Gleichzeitigkeit von Gegenstand und Abstaktion

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mi, 17. Januar 2007

Kultur

Die Bildhauerin Mechthild Ehmann und der Maler Conrad Schierenberg stellen gemeinsam im Rheinfelder Haus Salmegg aus.

Es ist das klassische Doppel: Skulptur und Malerei werden gern zusammen in einer Ausstellung präsentiert. Im Falle von Mechthild Ehmann und Conrad Schierenberg ergibt dies eine spannungsvolle Doppelschau im Rheinfelder Haus Salmegg. Denn die Bildhauerin und der Maler sind jeder für sich individuelle und starke Künstlerpersönlichkeiten. Was sie verbindet, sagt schon der Ausstellungstitel: "Gegenstand und Abstraktion". Gemeint ist einmal nicht der Weg vom Gegenständlichen ins Abstrakte, sondern die Gleichzeitigkeit ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung