Panne

Gleise der Rheintalbahn senkten sich bereits vor der Tunnel-Havarie bei Rastatt

Stefan Jehle

Von Stefan Jehle

Mo, 22. Januar 2018 um 11:15 Uhr

Südwest

Bei Tunnelarbeiten dringen Erde und Wasser ein, die Rheintalstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden ist wochenlang gesperrt. Jetzt räumt die Bahn ein: Die Gleise hatten sich schon zuvor gesenkt.

Im Zusammenhang mit der Havarie auf der Bahnstrecke bei Rastatt im August vorigen Jahres hat die Bahn erstmals eingeräumt, dass es bereits kurz vor dem Absacken der Gleise Unregelmäßigkeiten gegeben habe. Deshalb sei das Gleisbett mit zusätzlichem Schotter aufgefüllt worden. Den Einbruch am 12. August hat das nicht verhindern können.

Bereits unmittelbar nach dem Unglück hatten Anwohner von Unregelmäßigkeiten in den Wochen zuvor berichtet. Demnach hätten sich die Gleise just an der späteren Unfallstelle leicht gesenkt, während Lokomotiven und Waggons die Stelle passierten. Unter den Gleisen bohrte sich eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ