Zusammen feiern

Glottertäler Metzgerei serviert Weihnachtsmenü für einsame Menschen

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Mo, 02. Dezember 2019 um 13:53 Uhr

Glottertal

Die Veranstaltung soll Leute verbinden, die einsam sind: Bereits zum vierten Mal lädt die Glottertäler Metzgerei Reichenbach zum Weihnachtsmenü ein. Über 100 Leute haben Platz.

Die besinnliche Weihnachtszeit naht und die meisten Menschen erwarten sie mit großer Vorfreude – in der Gewissheit, die letzten Tage des Jahres im Kreise der Familie zu verbringen. Doch immer mehr Menschen leben alleine, gerade das Fest der Liebe läutet für sie eine schwere Zeit ein. Ihnen droht Vereinsamung.

Hemmschwelle auf dem Land ist höher

Um dem entgegenzuwirken organisiert die Glottertäler Metzgerei Reichenbach zum vierten Mal ein gemeinsames Weihnachtsessen für Menschen, die sonst kaum noch jemanden haben. Willkommen seien nicht nur Glottertäler, sondern auch Menschen aus Gundelfingen oder Denzlingen sowie den Städten Waldkirch, Emmendingen oder Freiburg, sagt Inhaber Ulrich Reichenbach. Denn die Erfahrung der vergangenen Jahre habe ihm gezeigt, dass die Hemmschwelle auf dem Land größer sei, einen Mittagstisch aufzusuchen.

"Viele Menschen befürchten, dass hinter ihrem Rücken getuschelt werde – nach dem Motto: Die hat es doch gar nicht nötig", so Reichenbach. Doch darum gehe es nicht. "Was die Leute verbindet, ist, dass sie einsam sind – ob jemand arm oder reich ist, spielt keine Rolle." Und dann erzählt er, wie vor zwei Jahren ein älterer Herr mit einem Porsche vorgefahren kam. "Der hat am Ende noch 50 Euro für einen guten Zweck gespendet."

"Ob jemand arm oder reich ist, spielt keine Rolle." Ulrich Reichenbach, Inhaber der Metzgerei
Dass nicht so viele Glottertäler kommen, liege aber auch daran, dass "die Urglottertäler Familien recht groß sind. Die meisten haben noch jemanden in ihrem Leben", so Reichenbach. Und die zugezogenen Glottertäler seien eben noch nicht so alt und daher seltener einsam. Ihm gefällt die gemütliche Atmosphäre beim Weihnachtsessen. So sei vor einem Jahr eine Glottertälerin vorbeigekommen, um eine Weihnachtsgeschichte vorzulesen. Andere erzählen von ihren persönlichen Schicksalen. "Das sind oft berührende Geschichten", so Reichenbach.

In den Vorjahren seien rund 50 bis 60 Menschen gekommen, Platz sei aber für 100 Leute, sagt Reichenbach, der ein badisches Menü servieren möchte: Vorab soll es Feldsalat und eine Flädlesuppe geben, als Hauptgericht eine gefüllte Kalbsbrust mit Knöpfle und Gemüse und zum Nachtisch einen Schwarzwaldbecher.
Info

Das Weihnachtsessen unter dem Motto "nicht alleine unterm Weihnachtsbaum essen" in der Metzgerei Reichenbach, In der Engematten 9, findet statt am Sonntag, 15. Dezember, 12 bis 16 Uhr.

Anmeldung von Montag, 2. Dezember, bis Donnerstag, 5. Dezember unter der Telefonnummer: 07684/9077995