Artenschutz-Volksbegehren

Bauern kritisieren "Rettet die Bienen"

Peter Schütz

Von Peter Schütz

Mi, 30. Oktober 2019 um 18:10 Uhr

Görwihl

BZ-Plus CDU Görwihl informiert zum Artenschutz-Volksbegehren. Landtagsabgeordnete Hartmann-Müller will gesellschaftlichen Konsens.

Kleine Biene, große Wirkung: Das Artenschutz-Volksbegehren "Rettet die Bienen" bringt die Bauern auch im Hotzenwald in Rage. An einer vom CDU-Gemeindeverband Görwihl organisierten Veranstaltung am Montag im Bürgersaal Strittmatt äußerten sich mehrere Besucher besorgt über die aus ihrer Sicht radikal einseitigen Forderungen des Volksbegehrens. Denn diese, so der Tenor, könnten für die Landwirtschaft zur Existenzbedrohung werden.

"Es muss alles kaputt gemacht werden", schimpfte Otto Huber, Rotzingen. Dabei sei der Rückgang der Artenvielfalt weitgreifender. Huber konkret: "Der Handel ist nur ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ