Gottenheim verfolgt B-31-Planung

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Di, 27. November 2018

Gottenheim

BZ-Plus Gemeinderat diskutiert über Trassenführung / Neun mögliche Varianten im Gespräch / Regierungspräsidium will Betroffene einbinden.

GOTTENHEIM. Dass die B 31 von Gottenheim bis Breisach weitergebaut wird, davon ist der Gottenheimer Gemeinderat inzwischen überzeugt. Doch nun gehe es um das Wann und Wie, betonten die Räte in ihrer jüngsten Sitzung, in der insbesondere die zuletzt in die Diskussion gebrachte Tuniberg-Randtrasse kritisiert wurde.

"Das Regierungspräsidium (RP) sagt, es geht beim Bau der B 31 nicht mehr um das Ob, sondern um das Wie. Derzeit werden neun mögliche Trassen geprüft", erklärte Bürgermeister Christian Riesterer. Die Behörde habe nun die Gemeinden um Informationen gebeten, die für die Abwägung wichtig seien, das Verfahren habe noch nicht begonnen, dennoch arbeite das RP transparent.

Daher hat Riesterer eigenen Angaben zufolge die Aussprache darüber auf die Tagesordnung gesetzt. Gottenheim habe eine besondere ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ