Beim Szenenbild in der Krippe führt der Nachwuchs Regie

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Do, 29. Dezember 2011

Gottenheim

BZ-SERIE WEIHNACHTSZEIT – KRIPPENZEIT: Schon der Krippenaufbau in der Gottenheimer Kirche St. Stephan ist ein Familienspaß mit reichlich Moos und Stroh.

BREISGAU. Egal wie unterschiedlich sie auch sind – Jesuskind, Maria, Josef, Ochs und Esel gehören zu jeder Krippe. In der Serie "Weihnachtszeit – Krippenzeit" stellt die Breisgau-Redaktion Krippen in Kirchen und Wohnzimmern im Freiburger Umland vor, sowie Leute, die Krippen selbst bauen. Heute: die Krippe in der katholischen Kirche St. Stephan in Gottenheim.

Ursprünglich hat die Weihnachtskrippe wohl einmal auf dem Seitenaltar der Kirche St. Stephan, die, gekrönt von einem Storchennest über dem Gottenheimer Ortskern liegt, gestanden. Sie wurde, erzählt man sich, von einem Simonswälder Krippenbauer extra für diesen Platz maßgeschneidert. Seit ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg findet die neue Krippe nun unterhalb des Seitenaltars Platz. Aufgestellt wird sie immer am 22. Dezember.

Unverkennbar handelt es ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ