Gottenheim greift seine Reserven an

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Do, 03. Februar 2011

Gottenheim

Nach gutem Jahr 2010 zehrt der neue Haushalt an der Substanz.

GOTTENHEIM. Nur geringfügige Änderungen unterscheiden den am Montag vom Rat einstimmig verabschiedeten Gottenheimer Haushalt 2011 vom zwei Wochen zuvor eingebrachten Entwurf. Einig war sich das Gremium in der Diskussion, wegen des Defizits im Verwaltungshaushalt mittelfristig über Einsparungen und mögliche Erhöhungen von Gebühren und Hebesätzen nachzudenken.

Knapp 7,2 Millionen Euro beträgt das Gottenheimer Haushaltsvolumen im laufenden Jahr. Hiervon entfallen knapp 3,8 Millionen auf den Verwaltungshaushalt, der trotz einem um gut 600 000 Euro geringeren Volumen als im Vorjahr ein Defizit von rund 144 000 Euro aufweist, das aus dem Vermögenshaushalt ausgeglichen werden muss. Große Unbekannte ist dabei die Einnahme aus der Gewerbesteuer, die mit 850 000 Euro vorsichtig optimistisch geschätzt wurde. 2010 fielen die Abgaben ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ