"Jetzt ist der Zeitpunkt, Weichen zu stellen"

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Do, 02. Oktober 2008

Gottenheim

BZ-Gespräch mit Volker Kieber, Bürgermeister von Gottenheim: Für 2009 bündeln sich Entscheidungen zu langfristigen Vorgaben der Ortsentwicklung

GOTTENHEIM Wie entwickelt sich ein Dorf vor dem Hintergrund des einsetzenden demographischen Wandels? Für Volker Kieber, seit nunmehr gut vier Jahren Bürgermeister der Gemeinde Gottenheim, ist dies eine der zentralen Herausforderungen der Kommunalpolitik. Die Sorge um ältere Bürger, die Ansiedlung von Familien und die Betreuung von Kindern sind Themen, die in dem Dorf am Tuniberg derzeit auch ganz aktuell auf der Tagesordnung stehen. Manfred Frietsch und Mario Schöneberg sprachen darüber mit dem Bürgermeister.

BZ: Herr Kieber, wie viele Einwohner wird Gottenheim im Jahr 2015 haben?
Kieber: Derzeit haben wir etwas über 2500 Einwohner, doch für die Zukunft gibt es bei so kleinen Gemeinden keine genauen Prognosen vom statistischen Landesamt, sondern nur Durchschnittswerte für den Landkreis. Und demnach wäre die Zahl in Gottenheim leicht rückläufig, so auf 2400. Doch wir haben in der Gemeinde eine eigene Prognose, gerade auch wegen dem Baugebiet Steinacker/Berg. Schon allein von den 32 gemeindeeigenen Bauplätzen her sind  60 Kinder plus deren Eltern sicher, praktisch alles Zuzüge. Hinzu kommen noch die 110 privaten Bauplätze, ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung