Kein Geld für große Sprünge

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mi, 20. März 2013

Gottenheim

Die ersten Vorgaben für die Gestaltung der Gottenheimer Bahnhofachse sehen keine große Halle und keine Mensaküche vor.

GOTTENHEIM. Auf der Grundlage der von vier Arbeitsgruppen aus der Bürgerschaft ausgearbeiteten Ideen für die Gestaltung der neuen Ortsmitte sollen fünf Stadtplanungsbüros beauftragt werden, den Bereich um Kindergarten, Schule und Bahnhofstraße neu zu überplanen. Darin waren sich die Gottenheimer Gemeinderäte in ihrer Sitzung einig.

Mehr als 50 interessierte Bürger aus Gottenheim waren am Montagabend ins katholische Gemeindehaus Sankt Stephan gekommen, um zu hören, was aus den Ideen der vier Bürgergruppen geworden war, die sich intensiv mit der neuen Ortsmitte – jedoch mit jeweils anderen Schwerpunkten – beschäftigt hatten. Nachdem die Vorschläge der Gruppen zweimal in großen Plenumssitzungen vorgetragen und diskutiert worden waren, hatte sich nun der Gemeinderat in einer Klausurtagung damit beschäftigt. Bis auf den Bau einer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ