Mehr Licht für Bach und Straße

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Sa, 06. Februar 2010

Gottenheim

Gottenheim nutzt Gehölzarbeiten an der Waltershofer Straße für Aufwertung des Mühlbachs / Anstoß kam von Anglern

GOTTENHEIM. Auf einer Länge von über einem Kilometer hat die Gemeinde Gottenheim den Mühlbach aufgewertet. Zwischen dem Dachswanger Weg und dem Sägewerk Meier wurden die Ufergehölze ausgelichtet und an einzelnen Stellen die Struktur des Bachbetts belebt. Gearbeitet wurde auch am Bewuchs der Steilböschung des Tunibergs zur parallel zum Bach verlaufenden Waltershofer Straße.

Im Sommerhalbjahr wirkt die Straße wie ein grüner Tunnel, in dem man selbst tagsüber mitunter die Fahrzeugbeleuchtung anknipsen muss. Was zunächst wie ein Naturidyll erscheint ist aber mit einer ganzen Reihe – auch ökologischer – Probleme behaftet. "Wir hatten hier immer wieder Probleme mit der Verkehrssicherung, weil Bäume von der Böschung oder auch vom Bachufer auf die Straße stürzten", erklärte Bürgermeister Volker Kieber bei einem Ortstermin. Da brauche es nicht einmal groß zu stürmen, es genüge oft, wenn der Boden nach ein paar Regentagen aufgeweicht sei. Der dichte Bewuchs war auch keineswegs in einem guten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ