Rücklage sorgt für Haushaltsdeckung

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Do, 21. Februar 2013

Gottenheim

Gottenheim fängt Kostenzuwachs und hohe Umlagen mit den zuletzt wieder gut angefüllten Rücklagen auf.

GOTTENHEIM. Mit nur einer kleinen Korrektur gegenüber den Vorberatungen Ende Januar wurde der Gottenheimer Gemeindehaushalt 2013 in der jüngsten Gemeinderatssitzung einstimmig angenommen. Die Gemeinde kommt dabei ohne Neuverschuldung aus, erwirtschaftet aber voraussichtlich eine negative Zuführungsrate und muss für anstehende Investitionen auf die Rücklage zugreifen.

Gut 6,8 Millionen Euro beträgt das Haushaltsvolumen, davon entfallen knapp 5,2 Millionen auf den Verwaltungshaushalt. Mit weniger als 100 Euro pro Kopf sei die Verschuldung der Gemeinde im Kernhaushalt vergleichsweise gering, betonte Bürgermeister Volker Kieber. Weitere Schulden gibt es in den Eigenbetrieben Wasser und Abwasser. Beim aktuellen Haushaltsplan ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ