Sechsjährige Durststrecke endet

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Sa, 01. Oktober 2016

Gottenheim

Rasenplatz auf Gottenheimer Sportgelände wurde saniert / Anlage wies seit seiner ersten Inbetriebnahme Mängel auf.

GOTTENHEIM. Am Sonntag und Montag wird der sanierte Rasenplatz auf dem Gottenheimer Sportgelände zum zweiten Mal feierlich seiner Bestimmung übergeben. Damit endet eine sechs lange Jahre währende Durststrecke für die Fußballer des SV Gottenheim. Probleme gibt es aber weiterhin beim Clubheim sowie beim Kunstrasen und für die Gemeinde geht der Rechtsstreit weiter.

Strahlende Gesichter gab es allenthalben, als am Vatertag des Jahres 2012 das Fußball-Bezirkspokalfinale in Gottenheim ausgetragen wurde. Gleich zur Eröffnung des nun vermeintlich fertiggestellten neuen Sportgeländes so ein prominentes Spiel bekommen zu haben, machte alle Beteiligten stolz. Doch die Finalspiele sollten für lange Zeit die letzten sportlichen Wettkämpfe sein, die auf dem Rasenplatz ausgetragen wurden. Ernüchterung machte sich breit, als erhebliche Mängel am Sportplatz entdeckt wurden. Auch beim Clubheim und beim benachbarten Tennisclub traten Probleme mit den Neubauten zu Tage. Doch wer trägt hierfür die Verantwortung?

Los ging die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ