Viel los in der "Scheune"

Jenny Leonhard

Von Jenny Leonhard

Sa, 22. Januar 2011

Gottenheim

Gottenheimer Bürgerscheune hat ein neues Jahresprogramm / Bei Publikum und Künstlern beliebt.

GOTTENHEIM. Die diesjährige Kultur-Reihe der Gruppe Bürgerscheune des Bürgerengagements (BE) startet am 16. Februar mit einer Komödie zur globalen Erderwärmung. Schon in den Vorjahren war die "BürgerScheune" aktiv und lockte mit ihren Angeboten zahlreiche Besucher. Das Konzept der einheitlichen Eintrittspreise für fast alle Veranstaltungen habe sich bewährt, erklärt Werner Förstenberg, Ansprechpartner dieser BE-Gruppe.

Die Idee der Bürgerscheune geht auf den Beginn des BE-Prozesses im Jahr 2006 zurück. Bürgermeister Volker Kieber habe damals vorgeschlagen, einen Raum für Gruppen und Veranstaltungen einzurichten, für die es bislang keine feste Unterkunft gab. Einige Gottenheimer nahmen sich dieser Aufgabe an, darunter auch er selbst, erklärt Förstenberg. Man baute in viel Eigenarbeit den Farrenstall der Rathausscheune zu einem Kultur- und Bürgertreff um und gab ihm den Namen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ