Sanierung fordert viele Planer

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Do, 06. Februar 2014

Grenzach-Wyhlen

Für Roche ist 2014 das Jahr der Planung und Genehmigungsverfahren / Gute Zusammenarbeit mit Anliegern, Gemeinde und BASF.

GRENZACH-WYHLEN. Die Sanierung des Perimeters 1 der Kesslergrube stellt für Roche eine logistische Herausforderung dar. "Das ist keine gewöhnliche Baustelle", sagte der technische Projektleiter von Roche, Flavio Piussi, am Mittwoch und lobte die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und BASF. Der Gesamtprojektleiter Richard Hürzeler kündigte an, im April werde Roche den Sanierungsplan zur Genehmigung einreichen und gab sich überzeugt, mit allen betroffenen Anlegern, auch den Sportvereinen, eine Lösung zu finden, um aneinander vorbeizukommen.

Sicherheit und wenig Belastung
2014 ist für Roche das Jahr der Planung und Genehmigung, die Baustelle soll begonnen werden. Wann das genau sein wird, hängt vom Genehmigungsverfahren ab. Beim Ortstermin mit Medienvertretern betonte Piussi, dem Unternehmen seien bei der Sanierung zwei Gedanken besonders wichtig: "Die Geschäftsleitung legt ein hohes Augenmerk auf die Sicherheit und drückt die Standards auch bei den Ausschreibungen durch." Die Kesslergrube sei für Roche (und die noch zu beauftragenden Unternehmen) ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ