Vorarbeiten von Roche sind im Fluss

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Do, 05. März 2015

Grenzach-Wyhlen

Behelfszufahrt zu Firma Herzog ist gebaut, die Slipstelle fast errichtet und im Containerdorf sind die Ingenieure schon eingezogen.

GRENZACH-WYHLEN. Die Vorarbeiten für die Sanierung der Kesslergrube liefen auch während des Winters weiter. Im Bereich von Perimeter 1, dem Areal der Kesslergrube, den die Roche vollkommen ausheben und thermisch entsorgen möchte, wurde mittlerweile das Containerdorf fertiggestellt und teilweise bezogen. Außerdem befindet sich die neue Slipstelle in Arbeit, die rund 80 Meter rheinabwärts verlegt werden muss, weil der Salzländeweg für die Sanierung mitbenötigt wird.

Die vorderen Container, in die das Besucherzentrum kommt, sind noch fast leer. Der Containerblock am Rhein allerdings ist mit Ingenieuren und Projektleitern besetzt. Auch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ