Strukturreform Pastoral 2030

Wohin geht die Zukunft der Kirchengemeinde Grenzach-Wyhlen?

Verena Pichler

Von Verena Pichler

Mo, 02. Dezember 2019 um 20:16 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Das Projekt Pastoral 2030 des Erzbistums wird die bisherige Arbeit und Struktur in den Kirchengemeinden völlig verändern. Davon ist auch Grenzach-Wyhlen betroffen.

Wohl zum letzten Mal wird die katholische Kirchengemeinde im März einen eigenen Pfarrgemeinderat mit acht statt bisher zwölf Sitzen wählen. Das Projekt Pastoral 2030 des Erzbistums wird die bisherige Arbeit und Struktur völlig verändern. Am Sonntag lädt die Kirchengemeinde zu einer Pfarrversammlung ein, an der über die Weichenstellungen informiert wird.

Worum geht es?
Derzeit gibt es in der Erzdiözese Freiburg 224 Kirchengemeinden. Diese sollen nach der Vorstellung des Projekts Pastoral 2030 auf insgesamt 40 Kirchengemeinden zusammengeschlossen werden. "Hintergrund ist, dass aufgrund des Priestermangels davon ausgegangen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ