Ortstermin in der Sperrzone

Grenzerfahrungen beim polnischen Mauerbau zu Belarus

Gabriele Lesser

Von Gabriele Lesser

Do, 03. Februar 2022 um 14:11 Uhr

Ausland

BZ-Plus Über die polnisch-belarussische Grenze kommen kaum noch Geflüchtete. Dennoch zieht Polen eine fünf Meter hohe Mauer hoch. Die Regierung in Warschau will, dass sich die EU an den Kosten beteiligt.

Auf einem verschneiten Feld steht ein Jeep in Tarnfarben. Nur ein paar hundert Meter sind es bis zu jenem dichten Mischwald, der schon zu Belarus gehört. Hier, auf der polnischen Seite, ist die Staatsgrenze mit einem in drei bis fünf Rollen übereinander gespannten Nato-Draht mit Widerhaken gesichert. So etwas nennt man hier koncertyna. Dieser im vergangenen Herbst hastig errichtete Grenzzaun soll Flüchtlinge davon abhalten, über die grüne Grenze in die Europäische Union einzureisen.
Plötzlich geht ein Ruck durch den Jeep, dann scheppert eine Stimme aus den Lautsprechern auf dem Dach: "Ihre Reise endet hier. Das ist nicht, was Ihnen versprochen wurde. Gehen Sie zurück nach Minsk. Vor dort werden Sie nach Hause gebracht. Ihr Albtraum wird ein Ende haben."
Auf der anderen Seite des Zauns sind keine Flüchtlinge zu sehen, die dies hören könnten. Dennoch wird die Ansage auf Englisch, Französisch und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung