Größtes Minus seit 70 Jahren

dpa

Von dpa

Mi, 21. April 2021

Wirtschaft

Private Konsumausgaben.

Die Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland haben im Corona-Jahr 2020 nach Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) im Durchschnitt mindestens 1250 Euro weniger für den privaten Konsum ausgegeben als im Jahr vor der Krise. In der Summe entspreche dies einem Rückgang der Konsumausgaben um mindestens 104 Milliarden Euro, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Untersuchung des arbeitgebernahen Forschungsinstituts. Im Vergleich zum Jahr 2019 sei der Konsum um 6,1 Prozent eingebrochen – und damit so stark wie seit 70 Jahren nicht. Die Kauflaune ist weiterhin verhalten: Für das erste Quartal 2021 beziffern die Forscher den Ausfall auf weitere 40 bis gut 60 Milliarden Euro.