Langlauf

Große Enttäuschung bei Sandra Ringwald nach ihrem Viertelfinalaus

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Di, 13. Februar 2018 um 20:19 Uhr

Olympische Spiele

BZ Plus Ein kleiner Wackler reichte: Die Schwarzwälderin Sandra Ringwald kommt in ihrer Spezialdisziplin dem Sprint nicht über den 15. Rang hinaus. Am Ende fehlen ihr 0,67 Sekunden.

Kurz und knackig: So hat es Sandra Ringwald am liebsten. "Ich komme ja vom Sprint", sagt die 27 Jahre alte Schwarzwälderin. "Er ist mein Hauptding." In den schnellen Ausscheidungsrennen fühlt die Schönwälderin sich am wohlsten, powert gern vom ersten bis zum letzten Stockeinsatz, doch auch wenn es von außen so aussieht, als gäben die Skilangläuferinnen vom Start weg immer gleich alles bis ins Ziel einen guten Kilometer später, gibt es doch auch im kürzesten aller Wettbewerbe auf Schnee eine Art Renntaktik. "Sprint ist natürlich Vollgas von Anfang bis Ende", beschreibt es die Sportsoldatin. "Aber ein bisschen unterteilt ist es schon."

Vor allem komme es darauf an, "sich ein paar Körner bis zum ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ