Work and travel

Günstig im Ausland studieren – so geht’s

Helga Riedel

Von Helga Riedel

Do, 05. Oktober 2017 um 11:34 Uhr

Bildung & Wissen

Viele junge Menschen zieht es ein Jahr ins Ausland. Das muss man sich leisten können. Doch mit der richtigen Vorbereitung funktioniert es auch ohne dickes Konto.

Und Tschüss! Jahr für Jahr zieht es mehr als 50 000 junge Leute nach Abi oder Berufsausbildung ganz weit weg. In Australien, Neuseeland oder Kanada suchen sie Freiheit, Abenteuer, neue Erfahrungen, Freundschaften – und das alles ohne eine üppige Reisekasse. Zwischendurch heißt es vor Ort Mangos ernten, Hotelzimmer schrubben, Schafe hüten oder in Restaurantküchen schwitzen, um sich das Geld für die nächste Reiseetappe zu verdienen. "Work and Travel" oder "Working Holiday" (WH) nennt sich das – und es erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
"Diese Art des Auslandsaufenthalts erfordert gleichzeitig viel Eigeninitiative und Flexibilität." Hanna Grohmann Neben den genannten Ländern Australien, Neuseeland und Kanada hat Deutschland mit neun weiteren Staaten Working-Holiday-(WH)-Abkommen getroffen: Argentinien, Chile, Japan, Südkorea, Hongkong, Singapur, Taiwan, Israel und Brasilien (letzteres ist aber noch nicht wirksam). Die Vereinbarungen sollen es jungen Leuten zwischen 18 und meist 30 Jahren ermöglichen, ein Land intensiv auf eigene Faust zu bereisen und das nötige Geld dafür weitgehend vor Ort zu verdienen. Das Konzept findet offensichtlich großen Anklang. In der Saison 2014/2015 beantragten 26 516 junge Deutsche ein australisches WH-Visum, mehr als 16 000 zog es nach Neuseeland, und Kanada stockte die auf 4200 begrenzten WH-Visa wegen der großen Nachfrage um 1000 weitere auf. Die Botschaften erteilen das spezielle WH-Visum einmalig meist bis zum Alter von 30 Jahren. Es berechtigt die Inhaber, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung