Ein Friedenszentrum für Auschwitz

Andrea Steinhart

Von Andrea Steinhart

Do, 10. Januar 2013

Gundelfingen

Idee, Planung und Realisierung von Janusz Marszalek wurde nun in Gundelfingen vorgestellt / Ein "Baustein" aus dem Breisgau.

GUNDELFINGEN/Oswiecim. In der Stadt Oswiecim, die heute das Attribut "Stadt des Friedens" trägt, soll in Sichtweite des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau ein Friedenszentrum entstehen, um dort das Andenken an alle Opfer von Völkermord, Diktaturen und Kriegen zu bewahren. Janusz Marszalek, dort ehemals Stadtratspräsident, wirbt auch in Gundelfingen für dieses Projekt, das nur wenige Kilometer von der Partnerstadt Bierun liegt.

Janusz Marszalek, ehemaliger Stadtratspräsident besuchte jüngst Gundelfingen und berichtete auf Einladung der Gemeinde Gundelfingen sowie des Deutsch-Polnischen Partnerschaftsverein (DPPV) über die Planung und Realisierung. Seit vielen Jahren steht Marszalek mit dem Gundelfinger DPPV in freundschaftlichem Kontakt, denn Oswiecim und die polnische Partnerstadt von Gundelfingen, Bierun, liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. Begrüßt wurde Marszalek von Bruno ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ