Hilfe für ukrainische Flüchtlinge

Gabriele Fässler

Von Gabriele Fässler

Fr, 27. Februar 2015

Gundelfingen

Das Gundelfinger Rote Kreuz unterstützt Ukrainer in Zbarazh / Über die Zustände vor Ort berichtet eine Dolmetscherin.

GUNDELFINGEN. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Gundelfingen unterstützt im westukrainischen Zbarazh auch Flüchtlinge aus dem Osten des Landes. Seit 2010 pflegt der Gundelfinger Ortsverein eine Partnerschaft mit dem Ukrainischen Roten Kreuz (URK) in der 13000-Einwohner Stadt rund 180 Kilometer östlich von Lviv (Lemberg). Das DRK engagiert sich dort stark für das Medico Sozialen Zentrum von Zbarazh.

Infolge des Krieges im Osten der Ukraine mit bislang sind mehr als 800 000 Menschen auf der Flucht, so das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen. Laut Informationen einer Dolmetscherin aus Ternopil, mit der die Gundelfinger Rotkreuzler zusammenarbeiten, gibt es in Zbarazh etwa 100 Flüchtlinge. 3000 seien es im gesamten Verwaltungsbezirk Ternopil, zu dem auch Zbarazh gehört. Und es würden immer mehr. "Die Präsidenten besprechen etwas am Tisch und die Leute sterben trotzdem", schreibt die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ