Wenn Harfe auf Querflöte trifft...

Andrea Steinhart

Von Andrea Steinhart

Mi, 23. Oktober 2013

Gundelfingen

Der Kunstverein Gundelfingen hatte zu einem Konzert mit einer ungewöhnlichen Besetzung eingeladen.

GUNDELFINGEN. Zu einem Konzert mit einer außergewöhnlichen Besetzung lud der Kunstverein Gundelfingen ein. Dem Publikum wurde ein Konzert mit Stücken für Harfe und Querflöte geboten. Dazu hatte der Kunstverein die Soloharfenistin Kirsten Ecke und den Flötisten Peter Eberl gewinnen können.

Auf dem Programm standen Stücke von Lauber, Bach, Mozart, Ravel und Ibert. Nach der Eröffnung mit der quirligen Sonate F-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart setzte das Duett ein erstes Glanzlicht mit der Sonate von Carl Phillip Emanuel Bach. Die Komposition in drei Sätzen von Johann Sebastian Bachs Sohn begeisterte vor allem in den beiden Allegri mit federleichten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ