Account/Login

Internettrend

Hände aus der Hose! - NoFap-Anhänger wollen weniger masturbieren

  • dpa

  • So, 15. April 2018, 20:28 Uhr
    Panorama

     

Selbstbefriedigung - viele tun es regelmäßig, aber kaum einer redet darüber. Jetzt wollen es manche seltener tun und reden umso mehr davon: Die Anhänger von NoFap motivieren sich, eine Zeit lang nicht zu masturbieren.

Hände aus der Hose!  | Foto: naruedom
Hände aus der Hose! Foto: naruedom

Die Frauen nennen sich Femstronauten, die Männer Fapstronauten, und beide wollen die Finger von sich selbst lassen: No-Fap heißt ein Internetforum aus den USA, das auch in Deutschland Anhänger hat. Die Website will Menschen helfen, von Pornos loszukommen.

Dafür verzichten die meisten eine Zeit lang darauf, Hand an sich zu legen – oft 90 Tage. Welches Ziel genau sich die Anhänger setzen, ist ihnen überlassen. Religiöse Motive spielen keine Rolle, nicht mal eine Bewegung will No-Fap sein, lediglich eine "porn recovery website" – eine Seite, auf der sich ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar