Onlinekriminalität

Häufiger und brutaler: Zahl der polizeilich erfassten Hassbeiträge wächst im Südwesten

Christopher Hirsch

Von Christopher Hirsch (dpa)

So, 25. August 2019 um 20:50 Uhr

Südwest

Hassbeiträge im Internet beschäftigen zunehmend die Polizei im Südwesten. Die Zahl der Hasspostings ist laut LKA im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum gestiegen.

Was sind Hasspostings?
Unter Hasspostings führt die Polizei strafbare Äußerungen im Internet, bei denen ein politischer oder ideologischer Hintergrund erkennbar ist. Laut Bundeskriminalamt sind diese "häufig rassistisch, nationalistisch, antisemitisch, homophob oder gewaltverherrlichend" und richten sich "mit großer Aggressivität gegen Einzelpersonen oder bestimmte Menschengruppen und deren Weltanschauungen, Werte oder Herkunft". Tatbestände sind Beleidigung, das Verbreiten von Propaganda verfassungswidriger ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ