Halb Mensch, halb Tier

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 11. Oktober 2016

Ausstellungen

Christine Fausten zeigt beim Kunstverein Schopfheim lebensgroße Phantasiegeschöpfe und leuchtende Bilder.

Rätselhafte hybride Wesen, halb Mensch, halb Tier, bevölkern den Ausstellungsraum im Städtischen Museum Schopfheim. Es sind Geschöpfe der Künstlerin Christine Fausten, die diese lebensgroßen Figuren aus Stoffen und Fundstücken modelliert und gestaltet.

Neben den bizarr-geheimnisvoll anmutenden Skulpturen zeigt sie auf Einladung des Kunstvereins Schopfheim auch Malerei, die ebenso vielschichtig und komplex ist wie die Figuren und sich ebenfalls mit den großen menschlichen Fragen von Leben, Geburt, Tod, Vergänglichkeit und dem Mutter-Kind-Thema ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ