Hand in Hand ins Ziel

Sa, 10. April 2021

Radsport

Rarität bei der fünften Etappe der Baskenland-Rundfahrt.

Das Radsport-Team Deceuninck-Quickstep hat bei der Baskenland-Rundfahrt einen außergewöhnlichen Doppelerfolg eingefahren. Das Duo Mikkel Honoré und Josef Cerny beendete am Freitag auf der fünften Etappe von Hondarribia nach Ondarroa (160,2 Kilometer) einen gemeinsamen Fluchtversuch und fuhr die letzten 200 Meter locker und gemeinsam jubelnd über die Ziellinie. Der Tagessieg ging an den Dänen Honoré, der ganz knapp vor seinem Teamkollegen aus Tschechien über die Ziellinie fuhr. "Schade, dass er nicht auch hier auf dem Siegerpodium sein kann", sagte Sieger Honoré über seinen Mannschaftsgefährten. "Das ist besonders, wie wir gewonnen haben." Im Gesamtklassement führt weiter Brandon McNulty (USA/UAE Team Emirates), 23 Sekunden vor dem slowenischen Tour-de-France-Zweiten Primoz Roglic (Jumbo-Visma). Emanuel Buchmann (Ravensburg/Bora-Hansgrohe) ist Sechster(+ 1:07 Minuten). An diesem Samstag geht die Rundfahrt mit der Bergankunft in Arrate zu Ende.