Account/Login

Der Drucker als Bauhelfer

Manuela Müller
  • Sa, 05. August 2017
    Haus & Garten

     

Modelle aus dem 3D-Drucker sind in der Architektur keine Seltenheit mehr / Auch Bauteile werden gedruckt.

Detailgetreu: Entwurf eines Chorkapell...reiburger Münsters aus dem 3D-Drucker   | Foto: Münsterbauverein
Detailgetreu: Entwurf eines Chorkapellenpfeilers des Freiburger Münsters aus dem 3D-Drucker Foto: Münsterbauverein

Vor vier Jahren wagte die niederländische Architektin Martine de Wit (DUS-Architekten) eine Prognose: "In fünf Jahren wird es ziemlich normal sein, 3D-Drucker in der Bauindustrie zu verwenden." Dabei hatte de Wit das Jahr 2018 im Blick. Doch schon 2017 ist der 3D-Druck aus den Architekturbüros in der Region kaum wegzudenken.

Dass mit dem Gerät Schalen, Ersatzteile und Selfie-Figuren produziert werden können, hat sich rumgesprochen: Der Digitalverband Bitkom fand im März in einer repräsentativen Umfrage heraus, dass 87 Prozent der Deutschen eine Vorstellung von der Technik des 3D-Druckens haben. Jedoch können heute sogar ganze ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar