Markise bedarf der Zustimmung

dpa

Von dpa

Sa, 08. August 2020

Haus & Garten

Wer als Mieter auf seinem Balkon einen Sonnenschutz installieren will, darf nicht einfach eine Markise anbringen. Sie bedeutet in der Regel eine bauliche Veränderung und bedarf der Zustimmung des Vermieters. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Bayern hin. Allerdings dürfe der Vermieter dies nicht ohne Weiteres verweigern. Der Schutz vor Sonne auf dem Balkon gehöre als sozial übliches Verhalten zum berechtigten Wohngebrauch. Beeinträchtige ein Sonnenschirm diesen, könne eine Markise durchaus zulässig sein.