Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Haute Cuisine im Hochschwarzwald

Mi, 26. Juni 2019 um 09:52 Uhr

Anzeige Die Schwarzwälder Kirschtorte kennt man in Australien, Schwarzwälder Schinken wird bis nach China importiert. Dass der Hochschwarzwald kulinarisch noch viel mehr zu bieten hat, wissen die Wenigsten.

Wer die Schwarzwälder Kirschtorte erfunden hat – darüber streitet man sich bis heute. Auch wo die Kreation aus viel Sahne, Kirschwasser, dunklen Kuchenböden und Kirschen die Welt erblickte, ist nicht restlos geklärt. Dass die mächtige Süßspeise aber fast überall im Hochschwarzwald zu finden ist, ist unbestritten. Kaum ein Café, dass nicht seine ganz eigene Version der Schwarzwälder Kirschtorte auf der Speisekarte hat. Neben dem Schwarzwälder Schinken, der mittlerweile sogar ein eigenes Museum hat, ist sie das wohl bekannteste kulinarische Exportprodukt des Schwarzwalds.

Die Hochschwarzwälder Küche hat allerdings noch viel mehr zu bieten. Immer mehr Restaurants, Gaststätten und Bauernhöfe besinnen sich auf Ursprüngliches und bieten ortstypische Spezialitäten an. Als sogenannte Naturparkwirte haben sich Gastronomen im Naturpark Südschwarzwald für die Verwendung regionaler Produkte entschieden. Sie bieten das gesamte Jahr mindestens sechs regionale Gerichte, sowie ein regionales Menü an. Damit unterstützen sie Landwirte im Naturpark Südschwarzwald, denn von ihnen müssen die Zutaten für die regionalen Speisen kommen. So bleiben die Transportwege kurz und die hohe Qualität der Zutaten ist gesichert.

Hier gibt es eine Auflistung der Naturparkwirte im Hochschwarzwald

Immer mehr Landwirte entscheiden sich für die Direktvermarktung über einen Hofladen. Egal, ob Käse in Demeterqualität, frisches Gemüse, Honig mit dem würzigen Aroma von Schwarzwaldtannen oder selbst geräucherter Schwarzwaldschinken – hier finden sich jede Menge Gaumenfreuden.

Offizielle Auszeichnungen hat die Hochschwarzwälder Küche schon zuhauf eingeheimst. Restaurantführer wie der Schlemmer Atlas haben schon diverse Restaurants und Gasthäuser im Hochschwarzwald ausgezeichnet. Sogar die höchste aller kulinarischen Ehren – ein Stern im Guide Michelin – wurde ein Mal vergeben: Der Adler in Häusern darf sich damit schmücken.
Lust selbst zum Kochlöffel zu greifen? Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH bietet eine Liste typischer Schwarzwälder Gerichte zum Nachkochen an.

Mehr Informationen zum Hochschwarzwald gibt es auf hochschwarzwald.de.