Breisgau-Hochschwarzwald

Heftige Debatte über geschlechtergerechte Sprache im Kreistag

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Di, 17. Juli 2018 um 19:31 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Die Grünen im Kreistag wollen, dass in Dokumenten der Verwaltung auch die weibliche Form verwendet wird. Andere Fraktionen wollen das nicht – die Diskussion wird mit hartem Tonfall geführt.

Die neue Hauptsatzung wurde zur Nebensache: Die Grünen-Fraktion stellte den Antrag, in der Neuauflage des Dokuments neben der männlichen auch die weibliche Form zu verwenden. Der Antrag wurde in der jüngsten Sitzung des Kreistags abgelehnt. Die Diskussion wurde in scharfem Ton geführt.

"Die Verwendung der männlichen und weiblichen Form sollte inzwischen eine Selbstverständlichkeit sein", leitet die Fraktion der Grünen ihren Antrag ein. Der Landkreis hat seine Hauptsatzung überarbeitet. Der Neufassung steht eine Präambel voran. Hier ist festgeschrieben, dass die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ