Riesentropenhalle Gondwanaland

Heidis neue Heimat in Leipzig

dpa

Von dpa

Do, 30. Juni 2011 um 00:00 Uhr

Panorama

Nach zehn Jahren Bauzeit wird in Leipzig die Riesentropenhalle Gondwanaland eröffnet. Es beherbergt 17.000 tropische Pflanzen, 40 Arten, 300 Tiere – und das schielende Opossum Heidi.

Leipzig hat mit der nach dem Urkontinent Gondwana benannten Halle den tropischen Urwald mitten in der Stadt. Fast 67 Millionen Euro hat das ehrgeizige Projekt gekostet. Es ins Werk zu setzen, dauerte insgesamt zehn Jahre. Nun werden 16 500 Quadratmeter Fläche von einer freitragenden Stahlkonstruktion überdacht.
Im Inneren kann der Besucher den Urwald auf verschiedenen Routen erkunden – auf verschlungenen Wegen, über ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung