Unter Atemschutz

Heitersheimer Feuerwehr belüftet Treppenhaus – wegen Chlorreiniger

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 28. November 2020 um 14:15 Uhr

Heitersheim

12 Feuerwehrleute mit 4 Fahrzeugen, dazu Polizei und Rettungsdienst: Am Samstagmorgen lief in Heitersheim ein Atemschutz-Einsatz in einem Wohnhaus. Im Treppenhaus hatte es nach Chlor gerochen.

Weil er im Treppenhaus einen starken Chlorgeruch bemerkt hatte, rief der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt von Heitersheim am Samstagmorgen die Feuerwehr. Ein Löschzug war bereits fünf Minuten später vor Ort, meldet die Feuerwehr Heitersheim.

Die Retter hätten dann mit Messgeräten und unter schwerem Atemschutz den Bereich erkundet und das Treppenhaus zugleich mit einem Hochleistungsgebläse belüftet. Die Lösung habe jedoch eine Befragung der Bewohner ergeben: Der Geruch war durch ein Reinigungsmittel ausgelöst worden.

Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Der Rettungsdienst und die Polizei waren mit je einem Einsatzfahrzeug und je zwei Einsatzkräften vor Ort.