Besser leben

Zu den Nachhaltigkeitstagen finden in Schopfheim viele Aktionen statt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 23. Mai 2019 um 12:24 Uhr

Schopfheim

Vom 1. bis zum 4. Juni laufen die "Nachhaltigkeits-Tage Baden-Württemberg". In Schopfheim werden Helden-Tüten verteilt und repariert, was nicht mehr geht.

Vom Lesefutter bis zum "Helden-Tütle": Die Stadt Schopfheim beteiligt sich zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern an den "Nachhaltigkeits-Tagen Baden-Württemberg" (1. bis 4. Juni) mit verschiedenen Aktionen. Hier eine Übersicht.

Infos in der Stadtbibliothek

In der Stadtbibliothek liegt vom 27. Mai bis 7. Juni eine Lektüre mit nachhaltigem Lesestoff zum Stöbern aus – ob praktischer Ratgeber zum Energiesparen im Alltag oder umweltbewussten Einkaufen, aktuelle Erkenntnisse zum globalen Klimawandel oder andere ökologische Themen, "es gibt einiges zu entdecken", heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung.

Aktion "Plastikfreier Einkauf auf dem Wochenmarkt"

"Am umweltfreundlichsten ist natürlich, wenn Marktkunden ihre eigenen Behältnisse mitbringen", schreibt die Stadtverwaltung. Aber nicht jeder habe immer einen Korb oder Stoffbeutel dabei. An den Markttagen am Mittwoch, 29. Mai, sowie Samstag, 1. Juni, nun verzichten die teilnehmenden Marktbeschicker soweit möglich auf Plastiktüten und verpacken die Waren in umweltfreundliche, mehrfach verwendbare Papiertüten – die sogenannten "Helden-Tütle" der "Nachhaltigkeits-Strategie Baden-Württemberg". Diese könnten mehrfach verwendet und zuletzt als Biomüll-Tüte genutzt werden.

Repaircafé statt Wegwerfen

Einen wertvollen Beitrag zum Ressourcenschutz und gegen die Wegwerfgesellschaft leistet auch das Repaircafé am Samstag, 1. Juni. Ehrenamtliche Reparateure verhelfen defekten Elektrogeräten, Kleinmöbeln, Textilien oder Spielzeug zu neuem "Leben". In den Wartezeiten gibt es einen klimafreundlichen Imbiss. Das Repaircafé wird vom Bürgerverein klimaneutrale Stadt in Kooperation mit der Lokalen Agenda und der Stadt Schopfheim organisiert.

Handy-Aktion im Stadtbüro

Bereits vergangenen Jahr bewährt habe sich die Handy-Aktion im Stadtbüro. Fast jeder Haushalt habe ein oder mehrere ausgediente Handys in der Schublade liegen. Diese enthalten aber wertvolle Rohstoffe wie Kupfer, Kobalt oder Gold, die unter großem Aufwand gewonnen wurden. Ausgediente Mobiltelefone können – auch mit Akku und Ladegerät – in einer Sammelbox im Stadtbüro abgegeben werden. Diese werden dem Recycling zugeführt. Der Erlös der Handy-Sammelaktion fließe in Gesundheits- und Bildungsprojekte in Afrika.
Hinweis: Die Sammelbox ist von Dienstag, 28. Mai, bis Freitag, 7. Juni, aufgestellt.

Aktionen der VHS

Die Volkshochschule (VHS) hat gleich mehrere Veranstaltungen zum Thema im Programm. Den Anfang macht Oliver Haury mit einer Eselwanderung mit Wildpflanzenführung am 30. Mai (Himmelfahrt). Dabei gibt es die Welt der Wildkräuter im Quellgebiet der Hauensteiner Murg im oberen Hotzenwald zu erkunden. Mit der Frage "Klimafreundlich Kochen – wie geht das?" beschäftigt sich Jutta Hofmann am 4. Juni. Sie beleuchtet in ihrem Vortrag, welche Auswirkungen der Einkauf auf das Klima sowie den Verbrauch von Ackerfläche und Wasser hat. Es gibt konkrete Tipps zum klimafreundlichen Kochen und einen kleinen Imbiss zum Probieren. Im Vortrag "Blühende Gärten – damit es summt und brummt" stellt Robert Schönfeld vor, wie Gartenflächen so angelegt werden können, dass sie dem Natur- und Umweltschutz dienen und sich bunte Schmetterlinge und zwitschernde Vögel darin wohlfühlen. Die Tipps und Anleitungen zur Gartengestaltung sind einfach umsetzbar. Der Vortrag am 5. Juni wird in Kooperation mit dem Nabu Baden-Württemberg kostenfrei angeboten.
Info und Anmeldung bei der VHS Schopfheim