Account/Login

Herausforderung mit Unbekannten

Sylvia-Karina Jahn
  • Do, 29. August 2019
    Emmendingen

     

BZ-Plus Der vorgezogene Stichtag für die Einschulung sorgt auch in Emmendingen für einen höheren Bedarf an Kindergartenplätzen.

Die Kitaplätze werden knapp, wenn mit ...ung Kinder später eingeschult werden.   | Foto: Gerhard Walser
Die Kitaplätze werden knapp, wenn mit der neuen Stichtagsregelung Kinder später eingeschult werden. Foto: Gerhard Walser

EMMENDINGEN. Kinder, die ein Vierteljahr vor Schuljahresbeginn sechs Jahre alt werden, sollen künftig später eingeschult werden. Das sieht die Stichtagsregelung vor, die die Landesregierung für das Jahr 2020 geändert hat und nun, nach Protesten des Städtetags, stufenweise einführen will. In Emmendingen sind es rund 60 Kinder, die von Juli bis September 2020 sechs Jahre alt werden – und es bedeutet Mehrkosten für Personal und Räume, da die Stadt mehr Kindergartenplätze benötigt..

"Die Information kam sehr spät, so dass die Änderung noch nicht in der städtischen Bedarfsplanung berücksichtigt wurde", sagt Jacqueline Schoder, Pressesprecherin der Stadt. Die Landesregierung hat Anfang Juli den Stichtag für das Schuljahr 2020/21 auf den 30. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar