Ein Dankeschön an Luther

Andrea Strumberger

Von Andrea Strumberger

Di, 28. November 2017

Herbolzheim

Schüler der Elisa-Schule in Tutschfelden führen ein szenisches Singspiel über den Reformator auf.

HERBOLZHEIM-TUTSCHFELDEN. Nach neun Monaten Vorbereitung fand am Sonntag in Tutschfelden die Aufführung des szenischen Singspiels "Martin Luther" statt. Das Projekt der Elisa-Schule zog ein breites Publikum an. Abwechselnd sangen, musizierten und schauspielerten die Schüler die Geschichte und die Botschaft des Reformators. Selbstgenähte Kostüme, ein detailliertes Bühnenbild und Instrumente unterstützten die Vorstellung.

"Jeder hat eine Rolle übernommen", sagte Schulleiterin Sylvia Clemens. Schüler, die seit vielen Jahren Instrumente spielen, habe man gut einbauen können, so die Schulleiterin. Darunter waren Xylophone, Trompeten, Flöten, Geigen und das Klavier. Einige Schüler waren sowohl in einer schauspielerischen als auch einer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ