Ein Virus, der um sich greift

Ralph Fautz

Von Ralph Fautz

Di, 30. Juli 2013

Herrischried

Am Wochenende fanden in Herrischried die dritten Offenen Deutschen Meisterschaften im Axtwerfen statt.

HERRISCHRIED. Internationales Wettkampfflair am Wochenende im Hotzenwald, als in Herrischried wieder die Äxte flogen. Holger Wycisk hatte zu den Dritten Offenen Deutschen Meisterschaften im Axtwerfen auf das Gelände der HWS Sport- und Erlebniswelt gerufen. Rund 75 Teilnehmer maßen sich in verschiedenen Kategorien im Doppelaxtwerfen. Hinzu kamen noch einmal 26 Starter zum Tomahawkwerfen. Die Teilnehmer kamen aus Deutschland, der Schweiz, Italien und Tschechien. Sogar ein Fernsehteam des Südwestrundfunkes war vor Ort.

Um die Wette glänzende Äxte und teils sehr rustikal anmutende Männer und Frauen waren am Wochenende im Herrischrieder Ortsteil Stehle anzutreffen. So manchem schien nur noch der Wikingerhelm zu fehlen, damit man meinte, man sei im hohen Norden. Keltische Tattoos, Totenkopftätowierungen oder andere mythische Körpermalereien machten die Axtwerfer zu Individualisten auf ihrem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ