Verkehrsprobleme

Heuweilers Rat beschließt neue Stellplatzsatzung für die Dorfstraße

Andrea Steinhart

Von Andrea Steinhart

Di, 21. Mai 2019 um 18:19 Uhr

Heuweiler

Heuweilers Gemeinderat beschließt eine neue Stellplatzsatzung für die Dorfstraße. Der Grund: Parkende Autos erschweren das Durchkommen – nicht nur den Rettungsfahrzeugen.

Eine neue Stellplatzsatzung für den Bereich Dorfstraße in Heuweiler hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Pro Wohnung müssen künftig zwei Stellplätze ausgewiesen werden. Die Hoffnung ist, dadurch die Verkehrsprobleme durch parkende Autos in den Griff zu bekommen.

Überproportionale Zunahme an Fahrzeugen

"Es ist ein altbekanntes Thema im Gemeinderat – der Parkdruck in der Dorfstraße", sagte Bürgermeister Raphael Walz in der Sitzung. "Die Bürger im Dorf sind auf ein Auto angewiesen und mit jedem neuen Haus kommen weitere Autos hinzu."

Zwischen 2011 und 2018 ist die Bevölkerung um 3,5 Prozent gestiegen – der Autobestand ist dazu überproportional um 13,7 Prozent gewachsen. Weil viele Autos in der Dorfstraße parken, komme es dort auch häufig zu Behinderungen. "Diese Parktätigkeit im öffentlichen Bereich behindert aber nicht nur den fließenden Verkehr, sondern erschwert auch das Durchkommen des Schulbusses, der Müll- und Rettungsfahrzeuge", sagte Walz. Auch der landwirtschaftliche Verkehr hat Probleme, durch die Dorfstraße zu fahren, sagte Harald Männer vom Bauamt. Die Dorfstraße nimmt fast alle anderen Nebenstraßen in Heuweiler auf und hat somit eine wichtige Funktion für den Verkehr. "Eine Behinderung der Einsatzfahrzeuge durch parkende Pkw kann nicht hingenommen werden." Aus diesem Grund muss weiteres Parken auf der Straße möglichst verhindert werden.

Die Erhöhung der Stellplatzzahl auf zwei Stellplätze je Wohnung bei künftigen Bauvorhaben in der Dorfstraße ist eine geeignete Maßnahme, den Parkdruck zu mindern. "Die Bestandssituation ist geschützt – das müssen wir respektieren", sagte Walz. "Aber es kann eine weitere Verschlechterung vorbeugen."

"In meinen Augen ist das ein absolutes Muss – kein Thema wird so oft kritisch im Gemeinderat von den Bürgern vorgetragen", betonte Claudius Stahl (Neue Liste). Aber auch eine Stellplatzsatzung sei keine Gewähr, dass die Fahrzeuge in Zukunft richtig geparkt werden. Die neue Satzung ändere auch nicht viel an der jetzigen Situation, betonte Otmar Maas (Neue Liste): "Der Parkdruck in der Dorfstraße bleibt." Michael Strecker (Wählergemeinschaft) erklärte: "Ich hätte keine Probleme, wenn wir diese Stellplatzsatzung für ganz Heuweiler beschließen."