Hilfe für Angehörige und Patienten

Ruth Seitz

Von Ruth Seitz

Mo, 14. Oktober 2019

Endingen

Sozialstation St. Martin weiht neue Einrichtung zur Tagespflege von Menschen mit Demenz in Endingen ein.

ENDINGEN. Das Haus Rosalina, die neue Tagespflegestätte für demente Menschen der Sozialstation St. Martin (die BZ berichtete), wurde am Freitagnachmittag im Beisein vieler Gäste offiziell seiner Bestimmung übergeben. Der Vorsitzende der Sozialstation, Helmut Eitenbenz, sprach von einem "Tag der Freude". Zwölf Menschen können in dieser Einrichtung künftig betreut werden.

Zur Einweihung gekommen waren Vertreter der politischen und kirchlichen Mitgliedsgemeinden, die Abgeordneten Peter Weiß, Johannes Fechner, Sabine Wölfle und Alexander Schoch, aber auch alle am Bau beteiligten Firmen und Büros waren vertreten. Helmut Eitenbenz dankte allen, die das Vorhaben unterstützt und bei der Planung und Umsetzung geholfen hätten.

Der erste Entwurf für dieses Vorhaben sah einen Standort in der Kohlerstraße im Baugebiet Königschaffhauser Straße vor, erinnerte Architekt Volker Hügel; nach dem Grundstückskauf in der Nachbarschaft der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ