Skispringen

Hinterzartens Bürgermeister spricht von "minimaler Abweichung" bei der Rothausschanze

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Di, 24. November 2020 um 18:15 Uhr

Skispringen

Ist weniger als ein Meter Abweichung beim Bau einer Skisprungschanze nun viel oder nicht viel? Hinterzartens Bürgermeister Klaus-Michael Tatsch erklärt Messfehler an der sogenannten K-95-Schanze.

Ein Planungsfehler an der für drei Millionen Euro sanierten großen Rothausschanze führte zu einem Baustopp im Hinterzartener Vier-Schanzenzentrum. Sprungtisch, Anlauf und Sprungturm des K-95-Bakkens passten augenscheinlich nicht zusammen. Wie konnte das passieren? Wer hat die Panne versucht? Wer haftet?

Die BZ hatte in der vergangenen Woche viele Fragen an Hinterzartens Bürgermeister, die Klaus-Michael Tatsch mit Verweis auf ein schwebendes Verfahren nicht beantwortete. Die BZ war daraufhin mit dem Zollstock an der Schanze unterwegs, um nachzumessen und stellte einen möglichen Planungsfehler fest: Zwischen betonierter Anlaufspur und dem Fundament, auf dem das Widerlager des aus Metallprofilen gefertigten Anlaufgerüsts fußt, gibt es einen Versatz von 63 Zentimern. Ob das ein möglicher Baufehler ist, wollte die BZ wissen. Tatsch hat jetzt reagiert.
Baustopp. Fassungslosigkeit im Ort. Neuer Anlauf, neuer Tisch und altehrwürdiger Turm der großen Schanze in Hinterzarten passen nicht zusammen. Es klafft eine Lücke. Wie konnte das passieren?

"Als wahrscheinliche Schadensursache wurde eine Abweichung der Bezugspunkte zur Lage der Schanze im Gelände in den Ausführungsplänen festgestellt", heißt es in einer Erklärung der Gemeinde Hinterzarten: "Die Abweichung ist minimal, deutlich unter einem Meter." Die Abweichung sei bei der Betonierung der Schanzentisch-Auflager "nach Auffassung der Betroffenen nicht erkennbar gewesen".

Der Fehler sei offensichtlich passiert, "als Bezugspunkte zum Schanzenturm visuell nicht möglich waren". Nach Anbringung der Stahlkonstruktion seien "die Achsen zum Turm erkennbarer". Bestenfalls noch vor Weihnachten solle ein Sanierungsplan erstellt werden.