Account/Login

Deutsche Geschichte

Historiker über die Ära Adenauer: "Der Staat stand damals über allem"

Wulf Rüskamp
  • Mo, 18. April 2022, 09:58 Uhr
    Deutschland

     

BZ-Abo Die SPD ist in den Nachkriegsjahren ausspioniert worden. Die alte BRD – ein Überwachungsstaat? Für Historiker Josef Foschepoth passt das zu seiner Forschung über Kontrolle des Post- und Telefonverkehrs durch die Alliierten.

Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staa... im September 1963 im Gespräch in  Rom  | Foto: dpa
Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staatssekretär Hans Globke im September 1963 im Gespräch in Rom Foto: dpa
1/2
Die alte Bundesrepublik Deutschland – ein Überwachungsstaat? Was der Historiker Klaus-Dietmar Henke über die Ausspionierung der SPD in den 50er Jahren durch den Bundesnachrichtendienst (BND) herausgefunden hat, wirft ein trübes Licht auf die Regierungszeit von Konrad Adenauer (CDU). Das aber passt zu den Ergebnissen der Forschung von Josef Foschepoth über die Kontrolle des Post- und Telefonverkehrs durch die Alliierten. Mit dem früheren Professor am Lehrstuhl für Zeitgeschichte an der Universität Freiburg sprach Wulf Rüskamp.
BZ: Herr Foschepoth, überrascht es Sie, was Ihr Kollege Henke in den ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.