Arbeitsmarkt

Hochschwarzwälder Gastronomie klagt über Personalnot

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Do, 19. August 2021 um 16:10 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Die Situation war angespannt, die Pandemie hat sie verschärft. In einem Workshop will die HTG mit Gastgebern und Kommunen Ideen entwickeln, wie dem Mangel entgegengewirkt werden kann.

Die Branche hat 2020 nach Angaben des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) mehr als 325 000 Angestellte verloren. Das spürt auch der Hochschwarzwald. "Das ist eine Herausforderung für die ganze Region", macht HTG-Chef Thorsten Rudolph deutlich.
Hotels im Hochschwarzwald, die ganze Etagen nicht öffnen können, weil das Personal für die Zimmer und im Service fehlt – davon weiß Klaus-Günther Wiesler vom gleichnamigen Seehotel und Vorstandsmitglied des Deutschen Hotel- und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung