Unter Kreuz und Hakenkreuz

Frank Leonhardt

Von Frank Leonhardt

Sa, 27. Mai 2017

Hohberg

Wie ein Dorfpfarrer den Nationalsozialisten widerstand.

HOHBERG-HOFWEIER. Zum Vortrag "Unter Kreuz und Hakenkreuz, ein Dorfpfarrer widersteht den Nazis" hatte der Historische Verein Hohberg eingeladen. Im voll besetzten Veranstaltungsraum des Bürgerhauses Hofweier berichtete Karl Hansert über den früheren Schutterwälder Pfarrer Anton Schmid, der schon früh gegen Machtergreifung und Gleichschaltung Widerstand leistete, was ihm Schikane, Verhöre und Haft einbrachte – und die Androhung des KZ.

Der Referent Karl Hansert war früher Arzt in Schutterwald und lernte Anton Schmid noch persönlich kennen. Durch Zufall hatte er während eines Pfarrerwechsels ein Aktenbündel vor dem Pfarrhaus entdeckt. Darin auf über 200 Seiten: Die handschriftlichen Aufzeichnungen des Pfarrers über die Jahre 1933 bis 1943.

Das war die Basis für die nähere Beschäftigung mit dieser Person, die den Naziterror überlebt hat, bis 1960 Pfarrer in Schutterwald war, die Ehrenbürgerwürde der Gemeinde verliehen bekam und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ