Feuerwehr löscht Schwelbrand in Firmengebäude in Auggen

Volker Münch

Von Volker Münch

Sa, 26. Oktober 2019 um 23:11 Uhr

Auggen

Das Feuer war in einem Lagerraum ausgebrochen. Nach vorsichtigen Schätzungen von Feuerwehr und Polizei muss von einem Schaden von mindestens 100 000 Euro ausgegangen werden.

Starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss eines Firmengebäudes am Kleinmattweg im Auggener Gewerbegebiet: Am Freitag kurz vor 12.30 Uhr stieg Qualm aus einem Firmengebäude auf. Die Mitarbeiter der dort ansässigen Unternehmen konnten rechtzeitig das Gebäude verlassen.

Das Feuer war in dem zur B 3 gelegenen Lagerraum ausgebrochen. Die Wehr aus Auggen, die von Feuerwehrleuten aus Müllheim unterstützt wurde, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Das Feuer war durch Sauerstoffmangel, der durch die starke Rauchentwicklung verursacht wurde, auf einen Schwelbrand reduziert worden, so dass offenes Feuer nur in begrenzten Rahmen angetroffen und abgelöscht werden konnte.

Weil viele brennbare Gegenstände in dem Lagerraum waren, dauerten die Nachlöscharbeiten an. Die Feuerwehren belüfteten sowohl den eigentlichen Brandraum als auch weitere Räume. Die Müllheimer Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen von Feuerwehr und Polizei muss von einem Schaden von mindestens 100 000 Euro ausgegangen werden.