Görwihl

Holpriger Start beim Breitband

Michael Krug

Von Michael Krug

Di, 05. November 2019 um 15:49 Uhr

Görwihl

BZ-Plus Beim Verlegen der Leerrohre für das Glasfasernetz klemmt es in Görwihl noch. Der Bautrupp kommt deutlich langsamer voran als geplant.

Die Arbeiten fürs Breitband haben in Görwihl vor gut einem Monat begonnen. 51 Kilometer Leerkabel sollen auf der gesamten Gemarkung Görwihl einmal verlegt sein. Der erste Kilometer liegt bereits in Strittmatt. Der Start für dieses Mega-Projekt verlief allerdings holprig. Und der nasse Herbst und der nahende Winter machen es nicht einfacher.

Ende September begannen die Arbeiten für das Glasfasernetz in Görwihl. Rund acht Millionen Euro wird es kosten, bis die Gemeinde flächendeckend ein neues Netz hat. Den Anfang machen jetzt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ