Leonard, 9 Jahre, Freiburg

"Ich würde gern eine Sprachenlernmaschine erfinden"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 15. Februar 2017 um 09:00 Uhr

Neues für Kinder

B. Zetti fragt, heute antwortet Leonard, 9 Jahre, aus Freiburg.

Was würdest du dir wünschen, wenn du drei Wünsche frei hättest?
Dass es auf der Welt keine Kriege mehr gibt, dass ich mich teleportieren kann, dass ich ein Haustier habe, am aller liebsten einen Hund.

Was magst du überhaupt nicht? Warum?

Dass Menschen andere auslachen, weil man sich dann verletzt fühlt.

Welches ist dein Lieblingsplatz?
Meine beiden Zuhause: mit Mama in Freiburg und bei Papa in Mannheim.

Was machst du gerne?
Ich esse gern Lachsnudeln und lass mich gern durchkitzeln. Ich mag mit meinen Freunden spielen und dort übernachten. Ich reise gern im Urlaub an andere Orte und Länder. Sport mag ich auch.

Was gefällt dir in der Schule gut, und was möchtest du gerne noch lernen?
Die Pausen, Kunst und Mathe gefallen mir. Ich freue mich schon auf Experimente in Chemie und Physik.

Wofür würdest du dich einsetzen, wenn du Bundeskanzler wärst?
Für Flüchtlinge und Menschen, die Hilfe brauchen.
Und dass wir die Umwelt nicht so verschmutzen, zum Beispiel mit zu viel Plastik.

Was würdest du gerne erfinden und warum?

Eine Maschine, die man auf den Kopf setzt, und eine Millisekunde später hat man alles im Kopf, zum Beispiel fremde Sprachen. Man muss dann nicht so lange lernen und kann direkt mit allen Menschen in anderen Ländern reden.

Was würdest du machen, wenn du viel Geld hättest?
Ich würde es teilen mit Obdachlosen oder Menschen, die verletzt und krank sind und kein Geld für einen Arzt haben, oder ich würde es dafür ausgeben, dass es Wasser für alle Menschen gibt.

Wovor hast du Angst?
Vor großen Spinnen.

Wen würdest du gerne einmal treffen? Warum?

Meine beiden Uromas und Uropas, weil ich sie nie kennengelernt habe.

Was würdest du gerne einmal über dich in der Zeitung lesen?

Dass ich eine Sprachenlernmaschine gebaut habe oder Entdecker einer neuen Tierart bin.

Was würdest du Gott gerne fragen?
Wo man nach dem Tod hinkommt.