"Zurück auf Los!" oder Nullvariante?

Bürgerinitiativen werden sich beim Thema B 31 West nicht einig

Kai Kricheldorff

Von Kai Kricheldorff

Di, 24. Mai 2011 um 11:27 Uhr

Ihringen

Am Montagnachmittag standen die Stellungnahmen der Gemeinden Ihringen und Gottenheim sowie die Einwände von Bürgerinitiativen und betroffenen Bürgern auf der Agenda der Erörterung zur B 31 West .

IHRINGEN. Könnte die Nordtrasse der geplanten B 31 West in Ihringen zu einer Zerschneidung des Winzerdorfes führen? Welche Folgen hätte sie für Campingplatz, Schwimmbad und das Sport- und Freizeitzentrum in der Nachtwaid? Und welche Auswirkungen könnte eine gebündelte Trasse (Parallelführung zur S-Bahnlinie) für Wasenweiler haben? Mit Fragen wir diesen wurde die Erörterung zur B 31 West am Montagnachmittag fortgesetzt.

Der Austausch der Argumente und die Bekräftigung größtenteils bekannter Standpunkte in der seit über 30 Jahren andauernden Debatte um den Bau der Straße gingen in eine weitere Runde. Hart in der Sache, aber verbindlich im Ton wurden die meist unterschiedlichen Positionen und Einschätzungen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ