"Straße gefährdet wertvolle Natur "

Landesnaturschutzverband kündigt Klage gegen B 31 West an

Kai Kricheldorff

Von Kai Kricheldorff

Fr, 27. Mai 2011 um 18:22 Uhr

Ihringen

Mit einem ganzen Paket von teilweise komplizierten Hausaufgaben für die Planfeststellung des 2. Bauabschnitts der B 31 West sind die Anhörungsbehörde und der Vorhabenträger des Regierungspräsidiums Freiburg nach gut 40 Stunden Erörterung aus Ihringen abgereist.

IHRINGEN. Am 4. und letzten Tag standen in der Kaiserstuhlhalle die Belange von Natur und Landschaft auf der Tagesordnung.

Für die Naturschützer sei nicht erkennbar, weshalb die B 31 West als Fernverkehrsstraße ausgewiesen werden soll, sagte Ekkehard Köllner vom Landesnaturschutzverband (LNV). "Alles, was hier geplant wird, ist nur von regionaler Verkehrsbedeutung", so Köllner. Deshalb sei der Bundesverkehrswegeplan zu korrigieren und die geplante Straßenverbindung zwischen Gottenheim und Breisach herabzustufen. Da die Landschaft am Kaiserstuhl schon durch andere Verkehrswege stark zerschnitten sei, würde sie keine weitere Aufgliederung vertragen, sagte Köllner und warnte: "Dieses ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ