Im Oktober geht's in die Offenlegung

Mi, 12. September 2001

Offenburg

Bei der Bahn werden derzeit die Vor- und Nachteile der H-Variante untersucht / A-3-Anlieger demonstrieren am Lindenplatz.

OFFENBURG (dü). Frühestens im Oktober kann das Freiburger Regierungspräsidium das Raumordnungsverfahren für die DB-Neubaustrecke Offenburg Süd mit der Offenlegung eröffnen. Bis zu diesem Zeitpunkt will die Bahn die Nachuntersuchungen für die H-Variante fertig gestellt haben.

Offiziell gibt es in Sachen Trassenneubau keine neue Lage. Udo Kampschulte, Sprecher der DB BauProjekt, wollte lediglich bestätigen, dass die Bahn derzeit die Tunnelvariante prüfen lasse. Und sie sei bestrebt, das Ergebnis so schnell wie möglich zu präsentieren. Offen ist aber, ob die nachträglich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ