Polizeieinsatz

Im Streit in Waldkirch mit dem Schwert gedroht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 06. Juli 2022 um 15:54 Uhr

Waldkirch

Nicht mehr mit Argumenten, sondern einem Schwert wollte ein junger Mann in Waldkirch offenbar versuchen, seinen Willen durchzusetzen. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn.

Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei wegen eines Streits in eine Wohnung in Waldkirch gerufen, in welcher sie in den letzten Tagen bereits mehrfach tätig werden musste, wie sie berichtet. Nun besagte der Notruf, dass einer der Beteiligten ein langes Schwert in der Hand halte. "Die Polizei war mit ausreichenden Kräften schnell vor Ort und konnte die Situation auch schnell unter Kontrolle bringen", heißt es im Polizeibericht am Mittwoch. Erst bei genauerem Hinsehen habe sich dann herausgestellt, dass es sich bei dem Schwert um eine sogenannte Dekowaffe handelte, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und des Materials nicht ganz so gefährlich wie ein echtes Schwert ist. Dennoch wird nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung gegen den jungen Mann geführt, der mit dem "Schwert" offenbar versuchte, seine Interessen durchzusetzen. Die Ermittlungen dauern an.